Sicherheit in einer neuen Dimension

Wie ein Schweizer Uhrwerk ist der KESO 8000Ω2 Zylinder mit höchster Präzision und Qualität gefertigt. Nur so bieten Zylinder den höchsten Einbruchschutz und gewährleisten Zuverlässigkeit im Einsatz. Dank einer Patentlaufzeit bis 2034 und einer funktionalen Designregistrierung bis 2044 bietet das KESO-System einen sehr langen Investitionsschutz. Die KESO 8000Ω2 Farbkappenschlüssel sind in 13 verschiedenen Farben erhältlich.

KESO 8000Ω2 Zylinder zählen zu den sichersten Zylindern der Welt. Die Produkte erfüllen strenge VdS-Normen und sind nach EN 1303 zertifiziert. Sie sind gegen Abbrechen, Herausziehen und Aufbohren geschützt. Die Zylinder sind sicher gegen Manipulation, und Schlüsselkopien ohne Sicherungsschein sind nicht möglich. Geniessen Sie die Freiheit, sicher zu sein!

 

                     
 
               
                     
                     
                     

Zylinder 81.B15 nach DIN EN 1303 WK D
Der Allrounder unter den Zylindern bietet einen ausgezeichneten Basisschutz sowohl bei Aufbrechversuchen als auch gegen Aufbohren mit HSS-Werkzeugen und Herausziehen. Durch seinen CNS-Steg eignet sich dieser Zylinder gut für Abschlusstüren im Innenbereich.

Zylinder 81.C15 nach VdS A
Diese Zylinder bieten einen Basisschutz gegen Aufbohren und Aufbrechen. Sie eignen sich vor allem bei Wohnungs-
türen mit zu schützenden Sachwerten bis zu € 130 000,–. Durch Hartmetalleinlagen im Rotor schützt diese Version gegen Aufbohren mit Hartmetall- und HSS-Werkzeugen.

Zylinder 81.D15 nach VdS B
Diese Zylinder bieten einen erhöhten Schutz gegen Aufbohren und Aufbrechen. Sie eignen sich vor allem für wichtige abschliessbare Türen im Innenbereich und Aussentüren. Mehrere Hartmetallstifte schützen den Rotor zuverlässig gegen Aufbohren mit Hartmetall- und HSS-Werkzeugen.

Zylinder 81.E15 nach VdS BZ(+)
Diese Zylinder bieten den höchsten Schutz gegen Aufbohren und Herausziehen. Zusätzlich sind sie für Scharfschaltanlagen geeignet. Durch Hartmetallstifte sowohl im Rotor als auch im Gehäuse widerstehen sie Angriffen mit Hartmetall- und HSSWerkzeugen.